Angebote zu "Wphg" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Wertpapierhandelsgesetz (WpHG)
229,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das zentrale Gesetz im KapitalmarktrechtZum WerkDas Wertpapierhandelsgesetz regelt die Erbringung von Wertpapierdienstleistungen, den börslichen und außerbörslichen Handel mit Wertpapieren einschließlich Derivaten und Finanztermingeschäften sowie die Veränderung von Stimmrechtsanteilen von Aktionären an börsennotierten Gesellschaften.Zu den wichtigen Regelungsmaterien gehören u.a.- die Überwachung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)- die Insiderüberwachung einschließlich der aktuellen Problematik der Ad-hoc-Mitteilungen- das Verbot der Kurs- und Marktpreismanipulation- notwendige Informationen für die Wahrnehmung von Rechten aus Wertpapieren- Mitteilungs- und Veröffentlichungspflichten sowie Schadenersatz nach unterlassener Veröffentlichung- Finanztermingeschäfte- ausländische organisierte MärkteVorteile auf einen Blick- kompakt und praxisbezogen- zugleich wissenschaftlich fundiertZur NeuauflageDer Kommentar konzentriert sich auch in der 2. Auflage ganz auf das WpHG. Verordnungen werden nur ganz gezielt an den jeweils relevanten Stellen abgedruckt und mitberücksichtigt.Ein Team ausgewiesener Kenner aus Universität, Anwaltschaft und Aufsichtsbehörde nimmt eine ganz an den heutigen Bedürfnissen der Praxis orientierte tiefgreifende Analyse vor. Die Verflechtungen mit anderen Rechtsvorschriften (z.B. im Aktiengesetz, Börsengesetz, Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz,) sowie die europäischen Entwicklungen werden einbezogen.In der Neuauflage berücksichtigt werden u.a. die Änderungen durch das AnsFuG, das Gesetz zur Novellierung des Finanzanlagenvermittler- und Vermögensanlagenrechts, die MaComp-Novelle sowie die Änderungen, die durch das Prospektrichtlinienänderungsumsetzungsgesetz, das EMIR-Ausführungsgesetz, das Hochfrequenzhandelsgesetz, das Honoraranlageberatungsgesetz, das AIFM-Umsetzungsgesetz und das CRD IV-Umsetzungsgesetz sowie zuletzt durch das Kleinanlegerschutzgesetz erfolgt sind. Einbezogen sind auchdie Themen Leerverkäufe, OTC-Derivate und Rating-VO. Der Emittentenleitfaden von 2013 ist ebenfalls eingearbeitet.Zudem werden auch die Änderungen dargestellt, die durch die MAR und die Umsetzung der MiFID II, zu erwarten sind.ZielgruppeFür Banken, Börsen, Finanzdienstleister, Anwälte, Gerichte, Aufsichtsbehörden, börsennotierte Gesellschaften.

Anbieter: buecher
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Wertpapierhandelsgesetz (WpHG)
235,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Das zentrale Gesetz im KapitalmarktrechtZum WerkDas Wertpapierhandelsgesetz regelt die Erbringung von Wertpapierdienstleistungen, den börslichen und außerbörslichen Handel mit Wertpapieren einschließlich Derivaten und Finanztermingeschäften sowie die Veränderung von Stimmrechtsanteilen von Aktionären an börsennotierten Gesellschaften.Zu den wichtigen Regelungsmaterien gehören u.a.- die Überwachung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)- die Insiderüberwachung einschließlich der aktuellen Problematik der Ad-hoc-Mitteilungen- das Verbot der Kurs- und Marktpreismanipulation- notwendige Informationen für die Wahrnehmung von Rechten aus Wertpapieren- Mitteilungs- und Veröffentlichungspflichten sowie Schadenersatz nach unterlassener Veröffentlichung- Finanztermingeschäfte- ausländische organisierte MärkteVorteile auf einen Blick- kompakt und praxisbezogen- zugleich wissenschaftlich fundiertZur NeuauflageDer Kommentar konzentriert sich auch in der 2. Auflage ganz auf das WpHG. Verordnungen werden nur ganz gezielt an den jeweils relevanten Stellen abgedruckt und mitberücksichtigt.Ein Team ausgewiesener Kenner aus Universität, Anwaltschaft und Aufsichtsbehörde nimmt eine ganz an den heutigen Bedürfnissen der Praxis orientierte tiefgreifende Analyse vor. Die Verflechtungen mit anderen Rechtsvorschriften (z.B. im Aktiengesetz, Börsengesetz, Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz,) sowie die europäischen Entwicklungen werden einbezogen.In der Neuauflage berücksichtigt werden u.a. die Änderungen durch das AnsFuG, das Gesetz zur Novellierung des Finanzanlagenvermittler- und Vermögensanlagenrechts, die MaComp-Novelle sowie die Änderungen, die durch das Prospektrichtlinienänderungsumsetzungsgesetz, das EMIR-Ausführungsgesetz, das Hochfrequenzhandelsgesetz, das Honoraranlageberatungsgesetz, das AIFM-Umsetzungsgesetz und das CRD IV-Umsetzungsgesetz sowie zuletzt durch das Kleinanlegerschutzgesetz erfolgt sind. Einbezogen sind auchdie Themen Leerverkäufe, OTC-Derivate und Rating-VO. Der Emittentenleitfaden von 2013 ist ebenfalls eingearbeitet.Zudem werden auch die Änderungen dargestellt, die durch die MAR und die Umsetzung der MiFID II, zu erwarten sind.ZielgruppeFür Banken, Börsen, Finanzdienstleister, Anwälte, Gerichte, Aufsichtsbehörden, börsennotierte Gesellschaften.

Anbieter: buecher
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Handbuch EMIR
98,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit 2012 gelten in der Europäischen Union neue Regeln für die Behandlung von Derivaten, besonders von Over-the-Counter (OTC)-Derivaten. Mit dem Inkrafttreten der European Market Infrastructure Regulation (EMIR) innerhalb der EU und verschiedenen anderen Regelungen in Drittstaaten werden die Anforderungen der G20 umgesetzt.Das Handbuch EMIR richtet sich in erster Linie an die Rechts- und Compliance-Abteilungen der Kredit-, Versicherungs- und Finanzdienstleistungswirtschaft sowie an Kapitalverwaltungsgesellschaften, Depotbanken, Clearingstellen und Aufsichtsbehörden. Es bietet Ihnen eine ausgewogene Mischung aus Praxis und Wissenschaft, wobei die rechtliche Entwicklung bei den Derivaten unter Berücksichtigung von wichtigen Schreiben der Aufsichtsbehörden dargestellt wird.Einerseits werden die komplexen Vorschriften der EMIR vorgestellt. Dazu gehören die Clearingpflicht, das Risikomanagement beim Handel mit OTC-Derivaten und die Meldepflicht nach Artikel 9 EMIR, deren rechtliche Anforderungen tiefgehend erklärt werden. Andererseits erläutern die Autoren, wie diese Anforderungen sich auf die Vertragsgestaltung auswirken. Dabei gehen sie sowohl auf die Dokumentation des Kundenclearings ein als auch auf die Dokumentation des Abschlusses von OTC-Derivaten unter dem "International Swaps and Derivatives Association (ISDA) Masteragreement" und dem EMIR-Anhang zum Deutschen Rahmenvertrag. Das Besondere an diesem Handbuch ist der Bezug zu flankierenden Verordnungen, etwa der Capital Requirements Regulation (CRR). Zudem erfährt man, wie Drittstaaten etwa die USA, Japan, Australien und die Schweiz vorgehen.Das Handbuch widmet sich auch speziellen Fragen. So werden die Anforderungen an nichtfinanzielle Gegenparteien nach20 Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) in einem eigenen Kapitel ebenso dargestellt, wie die Anforderungen, denen sich Fonds ausgesetzt sehen. Ausgehend von einer Darstellung von Grundbegriffen und einer Einbettung der Regelung in den Kontext des europäischen Aufsichtssystems erläutern die Autoren die einzelnen Regelungskomplexe der EMIR für Central Counterparties (CCPs) und Marktteilnehmer.

Anbieter: buecher
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Handbuch EMIR
100,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit 2012 gelten in der Europäischen Union neue Regeln für die Behandlung von Derivaten, besonders von Over-the-Counter (OTC)-Derivaten. Mit dem Inkrafttreten der European Market Infrastructure Regulation (EMIR) innerhalb der EU und verschiedenen anderen Regelungen in Drittstaaten werden die Anforderungen der G20 umgesetzt.Das Handbuch EMIR richtet sich in erster Linie an die Rechts- und Compliance-Abteilungen der Kredit-, Versicherungs- und Finanzdienstleistungswirtschaft sowie an Kapitalverwaltungsgesellschaften, Depotbanken, Clearingstellen und Aufsichtsbehörden. Es bietet Ihnen eine ausgewogene Mischung aus Praxis und Wissenschaft, wobei die rechtliche Entwicklung bei den Derivaten unter Berücksichtigung von wichtigen Schreiben der Aufsichtsbehörden dargestellt wird.Einerseits werden die komplexen Vorschriften der EMIR vorgestellt. Dazu gehören die Clearingpflicht, das Risikomanagement beim Handel mit OTC-Derivaten und die Meldepflicht nach Artikel 9 EMIR, deren rechtliche Anforderungen tiefgehend erklärt werden. Andererseits erläutern die Autoren, wie diese Anforderungen sich auf die Vertragsgestaltung auswirken. Dabei gehen sie sowohl auf die Dokumentation des Kundenclearings ein als auch auf die Dokumentation des Abschlusses von OTC-Derivaten unter dem "International Swaps and Derivatives Association (ISDA) Masteragreement" und dem EMIR-Anhang zum Deutschen Rahmenvertrag. Das Besondere an diesem Handbuch ist der Bezug zu flankierenden Verordnungen, etwa der Capital Requirements Regulation (CRR). Zudem erfährt man, wie Drittstaaten etwa die USA, Japan, Australien und die Schweiz vorgehen.Das Handbuch widmet sich auch speziellen Fragen. So werden die Anforderungen an nichtfinanzielle Gegenparteien nach20 Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) in einem eigenen Kapitel ebenso dargestellt, wie die Anforderungen, denen sich Fonds ausgesetzt sehen. Ausgehend von einer Darstellung von Grundbegriffen und einer Einbettung der Regelung in den Kontext des europäischen Aufsichtssystems erläutern die Autoren die einzelnen Regelungskomplexe der EMIR für Central Counterparties (CCPs) und Marktteilnehmer.

Anbieter: buecher
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Marktaufsicht im Stromhandel
58,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Auf den Handel mit Stromkontrakten sind verschiedene kapitalmarktrechtliche und energierechtliche Regelungen anwendbar. Fokus der Arbeit ist die ökonomische und juristische Beurteilung, inwiefern diese eine effiziente Marktaufsicht durch die zuständigen Institutionen ermöglicht und worin mögliche Ansätze zur Weiterentwicklung des Rechtsrahmens bestehen.Die Untersuchung behandelt die ökonomischen Zusammenhänge der Elektrizitätswirtschaft und der Funktionsweise von Warenterminmärkten. Zudem wird betrachtet, wie die Rechtssysteme der Vereinigten Staaten, Großbritanniens und Norwegens die Aufsicht des Stromhandels angehen. Hauptteil der Untersuchung bilden die europäischen Vorgaben und die deutsche Rechtslage.Der Autor analysiert, inwiefern13, 15, 20a WpHG strommarktspezifische Manipulationstechniken erfassen, und schließt mit der Betrachtung der Aufgabenverteilung und Zuständigkeiten der an der Marktaufsicht beteiligten Behörden.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Handbuch EMIR
98,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit 2012 gelten in der Europäischen Union neue Regeln für die Behandlung von Derivaten, besonders von Over-the-Counter (OTC)-Derivaten. Mit dem Inkrafttreten der European Market Infrastructure Regulation (EMIR) innerhalb der EU und verschiedenen anderen Regelungen in Drittstaaten werden die Anforderungen der G20 umgesetzt.Das Handbuch EMIR richtet sich in erster Linie an die Rechts- und Compliance-Abteilungen der Kredit-, Versicherungs- und Finanzdienstleistungswirtschaft sowie an Kapitalverwaltungsgesellschaften, Depotbanken, Clearingstellen und Aufsichtsbehörden. Es bietet Ihnen eine ausgewogene Mischung aus Praxis und Wissenschaft, wobei die rechtliche Entwicklung bei den Derivaten unter Berücksichtigung von wichtigen Schreiben der Aufsichtsbehörden dargestellt wird.Einerseits werden die komplexen Vorschriften der EMIR vorgestellt. Dazu gehören die Clearingpflicht, das Risikomanagement beim Handel mit OTC-Derivaten und die Meldepflicht nach Artikel 9 EMIR, deren rechtliche Anforderungen tiefgehend erklärt werden. Andererseits erläutern die Autoren, wie diese Anforderungen sich auf die Vertragsgestaltung auswirken. Dabei gehen sie sowohl auf die Dokumentation des Kundenclearings ein als auch auf die Dokumentation des Abschlusses von OTC-Derivaten unter dem "International Swaps and Derivatives Association (ISDA) Masteragreement" und dem EMIR-Anhang zum Deutschen Rahmenvertrag. Das Besondere an diesem Handbuch ist der Bezug zu flankierenden Verordnungen, etwa der Capital Requirements Regulation (CRR). Zudem erfährt man, wie Drittstaaten etwa die USA, Japan, Australien und die Schweiz vorgehen.Das Handbuch widmet sich auch speziellen Fragen. So werden die Anforderungen an nichtfinanzielle Gegenparteien nach20 Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) in einem eigenen Kapitel ebenso dargestellt, wie die Anforderungen, denen sich Fonds ausgesetzt sehen. Ausgehend von einer Darstellung von Grundbegriffen und einer Einbettung der Regelung in den Kontext des europäischen Aufsichtssystems erläutern die Autoren die einzelnen Regelungskomplexe der EMIR für Central Counterparties (CCPs) und Marktteilnehmer.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Wertpapierhandelsgesetz (WpHG), Kommentar
229,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das zentrale Gesetz im KapitalmarktrechtZum WerkDas Wertpapierhandelsgesetz regelt die Erbringung von Wertpapierdienstleistungen, den börslichen und außerbörslichen Handel mit Wertpapieren einschließlich Derivaten und Finanztermingeschäften sowie die Veränderung von Stimmrechtsanteilen von Aktionären an börsennotierten Gesellschaften.Zu den wichtigen Regelungsmaterien gehören u.a.- die Überwachung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)- die Insiderüberwachung einschließlich der aktuellen Problematik der Ad-hoc-Mitteilungen- das Verbot der Kurs- und Marktpreismanipulation- notwendige Informationen für die Wahrnehmung von Rechten aus Wertpapieren- Mitteilungs- und Veröffentlichungspflichten sowie Schadenersatz nach unterlassener Veröffentlichung- Finanztermingeschäfte- ausländische organisierte MärkteVorteile auf einen Blick- kompakt und praxisbezogen- zugleich wissenschaftlich fundiertZur NeuauflageDer Kommentar konzentriert sich auch in der 2. Auflage ganz auf das WpHG. Verordnungen werden nur ganz gezielt an den jeweils relevanten Stellen abgedruckt und mitberücksichtigt.Ein Team ausgewiesener Kenner aus Universität, Anwaltschaft und Aufsichtsbehörde nimmt eine ganz an den heutigen Bedürfnissen der Praxis orientierte tiefgreifende Analyse vor. Die Verflechtungen mit anderen Rechtsvorschriften (z.B. im Aktiengesetz, Börsengesetz, Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz,) sowie die europäischen Entwicklungen werden einbezogen.In der Neuauflage berücksichtigt werden u.a. die Änderungen durch das AnsFuG, das Gesetz zur Novellierung des Finanzanlagenvermittler- und Vermögensanlagenrechts, die MaComp-Novelle sowie die Änderungen, die durch das Prospektrichtlinienänderungsumsetzungsgesetz, das EMIR-Ausführungsgesetz, das Hochfrequenzhandelsgesetz, das Honoraranlageberatungsgesetz, das AIFM-Umsetzungsgesetz und das CRD IV-Umsetzungsgesetz sowie zuletzt durch das Kleinanlegerschutzgesetz erfolgt sind. Einbezogen sind auch die Themen Leerverkäufe, OTC-Derivate und Rating-VO. Der Emittentenleitfaden von 2013 ist ebenfalls eingearbeitet.Zudem werden auch die Änderungen dargestellt, die durch die MAR und die Umsetzung der MiFID II, zu erwarten sind.ZielgruppeFür Banken, Börsen, Finanzdienstleister, Anwälte, Gerichte, Aufsichtsbehörden, börsennotierte Gesellschaften.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Marktaufsicht im Stromhandel
87,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Auf den Handel mit Stromkontrakten sind verschiedene kapitalmarktrechtliche und energierechtliche Regelungen anwendbar. Fokus der Arbeit ist die ökonomische und juristische Beurteilung, inwiefern diese eine effiziente Marktaufsicht durch die zuständigen Institutionen ermöglicht und worin mögliche Ansätze zur Weiterentwicklung des Rechtsrahmens bestehen. Die Untersuchung behandelt die ökonomischen Zusammenhänge der Elektrizitätswirtschaft und der Funktionsweise von Warenterminmärkten. Zudem wird betrachtet, wie die Rechtssysteme der Vereinigten Staaten, Grossbritanniens und Norwegens die Aufsicht des Stromhandels angehen. Hauptteil der Untersuchung bilden die europäischen Vorgaben und die deutsche Rechtslage. Der Autor analysiert, inwiefern 13, 15, 20a WpHG strommarktspezifische Manipulationstechniken erfassen, und schliesst mit der Betrachtung der Aufgabenverteilung und Zuständigkeiten der an der Marktaufsicht beteiligten Behörden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot
Marktaufsicht im Stromhandel
59,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Auf den Handel mit Stromkontrakten sind verschiedene kapitalmarktrechtliche und energierechtliche Regelungen anwendbar. Fokus der Arbeit ist die ökonomische und juristische Beurteilung, inwiefern diese eine effiziente Marktaufsicht durch die zuständigen Institutionen ermöglicht und worin mögliche Ansätze zur Weiterentwicklung des Rechtsrahmens bestehen. Die Untersuchung behandelt die ökonomischen Zusammenhänge der Elektrizitätswirtschaft und der Funktionsweise von Warenterminmärkten. Zudem wird betrachtet, wie die Rechtssysteme der Vereinigten Staaten, Großbritanniens und Norwegens die Aufsicht des Stromhandels angehen. Hauptteil der Untersuchung bilden die europäischen Vorgaben und die deutsche Rechtslage. Der Autor analysiert, inwiefern 13, 15, 20a WpHG strommarktspezifische Manipulationstechniken erfassen, und schließt mit der Betrachtung der Aufgabenverteilung und Zuständigkeiten der an der Marktaufsicht beteiligten Behörden.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.06.2020
Zum Angebot