Angebote zu "Staatsgewalt" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Das System der Rechtslehre
1,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Dieses eBook: 'Das System der Rechtslehre' ist mit einem detaillierten und dynamischen Inhaltsverzeichnis versehen und wurde sorgfältig korrekturgelesen. Johann Gottlieb Fichte (1762-1814) war ein deutscher Erzieher und Philosoph. Er gilt neben Friedrich Wilhelm Joseph Schelling und Georg Wilhelm Friedrich Hegel als wichtigster Vertreter des Deutschen Idealismus. Inhalt: Exposition zum Begriff des Rechtsverhältnisses Gesetz und Natur Alle sollen frei sein, und keiner die Freiheit des Andern stören Fortsetzung der Analyse Der Eigentumsvertrag Die Macht des Rechts Staatsgewalt und Staatsmacht Staatsgewalt und Staatsvertrag Vom Vertrag überhaupt und von seiner Verbindlichkeit nach dem Rechtsgesetze Unterlassungsvertrag und Leistungsvertrag; Tausch- und Handelsverträge Vom Eigentumsvertrag Über das persönliche Recht Eigentumsrecht und Arbeit Anwendung des Gesagten auf das Besondere Deduktion des Eigentumsrechts des Landbauers Direkter Beweis Negativer Beweis Verhältnis des produzierenden zum verarbeitenden Stande Anwendung des Gesagten auf das Besondere Grundmassstab des Werts der Dinge Rekapitulation. Der natürliche Preis der Arbeitsprodukte Wohlstand des Staates und Abgaben Regulierung der Preise und des Handels durch den Staat Grunderfordernisse des Geldes Vom Metallgeld Vom Kapital Vom Zins Von den operariis oder Lohnarbeitern Von dem Handel mit dem Ausland Massstab des Wertes des Geldes Vom Haus Vom Recht der persönlichen Sicherheit und Unverletzlichkeit Von der Selbstverteidigung Vom Notrecht Über Akquisition und Dereliktion des Eigentums Schenkung Lehre vom Erbe Exposition zum Begriff des Rechtsverhältnisses Gesetz und Naturordnung Deduktion von Strafe und Strafrecht Inhalt des Strafgesetzes Der Wille und die Macht des Gesetzes Bürgerrechte und Menschenrechte Recht des Verbrechers auf den Versuch der Besserung Staatsgewalt und Staatsvertrag...

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 16.07.2020
Zum Angebot
Neue Institutionenökonomik internationaler Tran...
7,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich VWL - Internationale Wirtschaftsbeziehungen, Note: 1,7, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Veranstaltung: Internationale Wirtschaftsbeziehungen, 27 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Am Anfang steht die Frage: Was ist internationaler Handel und welche Aufgaben haben hierbei Rechtsordnungen? Zur Beantwortung wird in dieser Arbeit die Neue Institutionenökonomik (NIÖ) herangezogen, die wirtschaftliche Aktivität auf Transaktionskostenbasis analysiert und davon ausgeht, dass Transaktionen im Rahmen von rechtlichen Institutionen stattfinden. Grundlage jeglichen Wirtschaftens ist eine institutionelle Rechtsordnung, die in besonderem Masse bei Wirtschaftsbeziehungen über die Staatsgrenzen hinweg von Bedeutung ist. Der Zusammenhang von Wirtschaftssystemen und rechtlichem Rahmen führt auf internationaler Ebene allerdings zu einer Unsicherheit, die in der Berührung von Aussenhandelstransaktionen mit unterschiedlichen Rechtssystemen und der Territorialität von Staatsgewalt ihren Ursprung findet. Dies äussert sich in zusätzlichen Transaktionskosten als Hindernis für koordinationseffiziente Arbeitsteilung, denen einerseits durch privatautonome Kräfte und andererseits durch Harmonisierung, Rechtsvereinheitlichung sowie Einführung neuen Rechts auf völkerrechtlicher Grundlage begegnet werden kann. Diese Aspekte sind Forschungsschwerpunkt der Neuen Institutionenökonomik Internationaler Transaktionen (NIIT) - dem Thema der vorliegenden Arbeit. Als junge Theorie setzt sich bisher mit der Frage nach den ökonomischen Gründen für die Zersplitterung der Rechtsordnungen, optimalen Rechtsräumen, den Auswirkungen der Territorialität bei grenzüberschreitenden Kooperationen von privaten und staatlichen Akteuren sowie den möglichen Lösungsansätzen auseinander. In dieser Arbeit wird nach einer Darstellung der NIÖ als Analyseinstrument und der darauf aufbauenden NIIT, das theoretische Modell des Tauschdilemmas bei internationalen Transaktionen als Grundlage der Betrachtungen erörtert. Auf dieser Basis werden konstitutionelle Lösungsansätze in der Theorie und Praxis aufgeführt und auf das Beispiel der Europäischen Union (EU) bezogen. Die Ergebnisse sind im letzten Kapitel zusammenfassend dargestellt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 16.07.2020
Zum Angebot
Neue Institutionenökonomik internationaler Tran...
5,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich VWL - Internationale Wirtschaftsbeziehungen, Note: 1,7, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Veranstaltung: Internationale Wirtschaftsbeziehungen, 27 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Am Anfang steht die Frage: Was ist internationaler Handel und welche Aufgaben haben hierbei Rechtsordnungen? Zur Beantwortung wird in dieser Arbeit die Neue Institutionenökonomik (NIÖ) herangezogen, die wirtschaftliche Aktivität auf Transaktionskostenbasis analysiert und davon ausgeht, dass Transaktionen im Rahmen von rechtlichen Institutionen stattfinden. Grundlage jeglichen Wirtschaftens ist eine institutionelle Rechtsordnung, die in besonderem Maße bei Wirtschaftsbeziehungen über die Staatsgrenzen hinweg von Bedeutung ist. Der Zusammenhang von Wirtschaftssystemen und rechtlichem Rahmen führt auf internationaler Ebene allerdings zu einer Unsicherheit, die in der Berührung von Außenhandelstransaktionen mit unterschiedlichen Rechtssystemen und der Territorialität von Staatsgewalt ihren Ursprung findet. Dies äußert sich in zusätzlichen Transaktionskosten als Hindernis für koordinationseffiziente Arbeitsteilung, denen einerseits durch privatautonome Kräfte und andererseits durch Harmonisierung, Rechtsvereinheitlichung sowie Einführung neuen Rechts auf völkerrechtlicher Grundlage begegnet werden kann. Diese Aspekte sind Forschungsschwerpunkt der Neuen Institutionenökonomik Internationaler Transaktionen (NIIT) - dem Thema der vorliegenden Arbeit. Als junge Theorie setzt sich bisher mit der Frage nach den ökonomischen Gründen für die Zersplitterung der Rechtsordnungen, optimalen Rechtsräumen, den Auswirkungen der Territorialität bei grenzüberschreitenden Kooperationen von privaten und staatlichen Akteuren sowie den möglichen Lösungsansätzen auseinander. In dieser Arbeit wird nach einer Darstellung der NIÖ als Analyseinstrument und der darauf aufbauenden NIIT, das theoretische Modell des Tauschdilemmas bei internationalen Transaktionen als Grundlage der Betrachtungen erörtert. Auf dieser Basis werden konstitutionelle Lösungsansätze in der Theorie und Praxis aufgeführt und auf das Beispiel der Europäischen Union (EU) bezogen. Die Ergebnisse sind im letzten Kapitel zusammenfassend dargestellt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 16.07.2020
Zum Angebot
Das System der Rechtslehre
0,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses eBook: 'Das System der Rechtslehre' ist mit einem detaillierten und dynamischen Inhaltsverzeichnis versehen und wurde sorgfältig korrekturgelesen. Johann Gottlieb Fichte (1762-1814) war ein deutscher Erzieher und Philosoph. Er gilt neben Friedrich Wilhelm Joseph Schelling und Georg Wilhelm Friedrich Hegel als wichtigster Vertreter des Deutschen Idealismus. Inhalt: Exposition zum Begriff des Rechtsverhältnisses Gesetz und Natur Alle sollen frei sein, und keiner die Freiheit des Andern stören Fortsetzung der Analyse Der Eigentumsvertrag Die Macht des Rechts Staatsgewalt und Staatsmacht Staatsgewalt und Staatsvertrag Vom Vertrag überhaupt und von seiner Verbindlichkeit nach dem Rechtsgesetze Unterlassungsvertrag und Leistungsvertrag; Tausch- und Handelsverträge Vom Eigentumsvertrag Über das persönliche Recht Eigentumsrecht und Arbeit Anwendung des Gesagten auf das Besondere Deduktion des Eigentumsrechts des Landbauers Direkter Beweis Negativer Beweis Verhältnis des produzierenden zum verarbeitenden Stande Anwendung des Gesagten auf das Besondere Grundmaßstab des Werts der Dinge Rekapitulation. Der natürliche Preis der Arbeitsprodukte Wohlstand des Staates und Abgaben Regulierung der Preise und des Handels durch den Staat Grunderfordernisse des Geldes Vom Metallgeld Vom Kapital Vom Zins Von den operariis oder Lohnarbeitern Von dem Handel mit dem Ausland Maßstab des Wertes des Geldes Vom Haus Vom Recht der persönlichen Sicherheit und Unverletzlichkeit Von der Selbstverteidigung Vom Notrecht Über Akquisition und Dereliktion des Eigentums Schenkung Lehre vom Erbe Exposition zum Begriff des Rechtsverhältnisses Gesetz und Naturordnung Deduktion von Strafe und Strafrecht Inhalt des Strafgesetzes Der Wille und die Macht des Gesetzes Bürgerrechte und Menschenrechte Recht des Verbrechers auf den Versuch der Besserung Staatsgewalt und Staatsvertrag...

Anbieter: Thalia AT
Stand: 16.07.2020
Zum Angebot